Gegessen wird zuhause: Optimierung des Lieferservice bei McDonald‘s

„Wir freuen uns, wie erfolgreich wir in den Restaurants sind, in denen wir Lieferservice anbieten“, sagt Rudi Röder, Director Delivery bei McDonald's Deutschland LLC. „Und wir sehen das enorme Wachstumspotenzial, das sich hier bietet: nicht nur durch Marktwachstum, sondern vor allem durch Flächenabdeckung. Durch die Präsenz eines McDonald’s Lieferservice. Je mehr Gästen wir einen Lieferservice anbieten können, desto mehr Marktpotenzial erschließen wir uns.“

McDonald’s, bekannt als weltweit größte Fast-Food-Kette, hat eine sehr heterogene Gästestruktur. Familien aber auch ‚Teens & Twens‘ sowie die sogenannten ‚Working Adults‘ stellen bedeutende Zielgruppen dar. Sozio-demographische Daten sind hier ein wichtiges Hilfsmittel, um die Signifikanz von Einflussfaktoren wie Haushalts- oder Altersstruktur etc. zu bestimmen.

Wenn es um die Standortplanung für den Lieferservice geht, sind für Röder zwei Aspekte wichtig: „Geschwindigkeit und Qualität!“ Um den Lieferservice entsprechend zu optimieren, hat das Unternehmen pro Restaurant zunächst Polygone berechnen lassen: Daraus ergaben sich die Größe des Liefergebiets und die Anwohnerzahl.

Es folgte die Berechnung der Fahrzeitenpolygone: Daraus folgte das konkrete Potenzial für Liefergebiete in Abhängigkeit von verschiedenen Fahrzeug-Optionen und im Rahmen definierter Service- und Qualitätskriterien. Die Kapazitätsplanung gab anschließend Aufschluss, welche Lieferservice-Kapazitäten, also Fahrer und Fahrzeuge, man konkret vor Ort benötigt, um diese Standards jederzeit gewährleisten zu können. Geodaten gepaart mit einem professionellen geografischen Informationssystem (GIS) lieferten hier einen wesentlichen Beitrag, um diese Fragen zu beantworten: Zunächst als Dienstleistung später über die Anwendung der GIS-Software bei McDonald’s selbst, ergänzt durch fachliche Beratung und Schulung.

Röder resümiert: „Entscheidungen sowohl für die Gäste als auch für das Unternehmen müssen auf eine solide Basis gestellt werden. Die Lösungen und die Beratung durch PTV geben mir die Chance, Geodaten sehr zielgerichtet zu analysieren und zu nutzen. Daher freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit PTV.“
Lesen Sie hier das ganze Interview.

Wir haben mit dem Konzept eines eigenen Lieferservice die Basis geschaffen, diesen Service immer mehr Gästen anbieten zu können. Dabei waren professionelle Geodaten, GIS und eine sehr gute Beratung eine extrem wichtige Grundlage.

Rudi Röder Director Delivery bei McDonald's Deutschland LLC

Die Ergebnisse

Geodaten sind unerlässlich, wenn es um die Entscheidung geht, wo das Angebot eines Lieferservice Sinn macht.

Der zusätzliche Einsatz eines professionellen Geoinformationssystems (GIS) machte eine Analyse nach soziodemografischen Kriterien möglich und gab Aufschluss über das zu erwartende Bestell-Potenzial.

Eine Investition in die Zukunft bei einer weltweit steigenden Nachfrage nach Online-Food-Delivery.

Entdecke PTV Map&Market

Die professionelle Lösung für die umfassende Gebietsoptimierung, strategische Standortplanung sowie die automatisierte Tourenplanung für den Außendienst.

Kostenlos testen   Erfahren Sie mehr